Über uns

Wir sind der Förderverein der Münchner Druck- und Medieningenieure mit dem Ziel, ein Netzwerk zwischen Stuierenden, Alumni und Unternehmen zu schaffen.

Der gemeinnützige dmt Förderverein (Druck . Medien . Technik) wurde im Jahr 2004 an der Fachhochschule München im Studiengang Druck- und Medientechnik gegründet. Mit der Vereinsgründung wurde ein Forum für den fachlichen und sozialen Austausch geschaffen.

Unsere Ziele

  • Aufbau, Entwicklung und Pflege eines starken Netzwerks von Ehemaligen, Absolventen, Studierenden und Förderern
  • Orientierung und Unterstützung bei beruflicher und persönlicher Weiterentwicklung
  • Förderung des Wissenstransfers und Erfahrungsaustauschs
  • Selbstfinanzierung durch Mitgliedsbeiträge

Unsere AUfgaben

  • Organisation von Fachveranstaltungen und Diskussionsforen zur Stützung des branchenweiten Wissensaustausches
  • Unterstützung der Studiengänge Druck- und Medientechnik, sowie Technische Redaktion und Kommunikation der FH München in allen Belangen der Öffentlichkeitsarbeit
  • Durchführung von fachspezifischen Bildungsangeboten
  • Förderung von Forschung und Wissenschaft durch Beschaffung und Weiterleitung von Lehrmitteln, Maschinen- und Softwaretechnik

Prof. Sabine Wölflick

Vorsitzende des Vorstands

Professorin für Marketing im Studiengang Druck- und Medientechnik. Schwerpunkte in der Lehre Grundlagen des Marketings, Onlinemarketing und Design Thinking. Seit 2010 erster Vorstand des dmt-Fördervereins. Das Netzwerk zwischen Studierenden, Ehemaligen und Unternehmen der Druck- und Medienbranche mit Leben zu füllen, liegt ihr sehr am Herzen.

BJÖRN PANNE

Stellvertretender Vorstand

Alumnus 2006 aus dem Studiengang Druck- und Medientechnik.
Aktuell Leiter der SABEL Akademie der Stiftung SABEL in München. 

PROF. ULRICH MOoSHEIMER

Vorstand, SChatzmeister

Internationalisierungsbeauftragter an der Hochschule München (Fakultät 05). Laborleitung Drucksaal 1: Grundlagen in Funktions- und Verpackungsdruck, Digitaldruck, Druckqualität, Drucktechnik in der Praxis, Tief- und Siebruck in der Praxis und Printed Electronics.